Plattformen für die smarte, digitale Zukunft

Raum: Auditorium

Stichworte: Smart City, FIWARE, International Data Spaces, Plattform

Zielgruppe: Fachleute aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft

Ziel: Erfahrungsaustausch, Kommunikation von Best-Practise-Beispielen

Organisation: GeoNet.MRN und FIWARE Foundation

Die Herausforderungen des digitalen Wandels sind derzeit in aller Munde. Für Kommunen und Landkreise bietet sich die Chance, den städtischen und ländlichen Raum effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Dabei unterstützen fortschrittliche IT-Plattformen, die Daten und Informationen intelligent verwalten, zielgerichtet aufbereiten und die Anforderungen des Datenschutzes erfüllen. In der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen sich bereits zahlreiche Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen mit solchen IT-Plattformen. Und auch öffentliche Verwaltungen interessieren sich zunehmend für „offene urbane Plattformen“, um auf der Grundlage neuartiger datenbasierter Anwendungen neuartige Dienstleistungsangebote für Bürger und Unternehmen zu erstellen oder bestehende Angebote zu verbessern bzw. diese noch stärker miteinander zu verzahnen. Die damit verbundenen Herausforderungen rechtlicher, organisatorischer und technischer Art sind vielfältig. Welche Standards gibt es und sollten berücksichtigt werden? Welche Angebote gibt es für welche Anforderungen? Woher kommen die Daten und wie können diese anwendungsübergreifend genutzt werden? Was ist bereits mit einfachen Mitteln machbar? Wer arbeitet bereits an welchen Projekten?

Der Workshop lädt Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung ein, diese Fragen zu diskutieren.

Moderation: Ulrich Ahle
Chief Executive Officer
FIWARE Foundation
Franklinstrasse 13 A
10587 Berlin – Germany

www.fiware.org
twitter: @AhleFIWARE

Ablauf der Session:

11:45 Uhr Parallele Fachforen Teil I

Smart City Plattformen – Anforderungen und Einführung

12:30 Uhr Mittagspause und Ausstellungsbesuch
13:30 Uhr Parallele Fachforen Teil II

FIWARE Vorstellung

Ulrich Ahle, FIWARE Foundation

FIWARE-Architektur der Stadt Heidelberg

Ernoe Kovacs, NEC Lab Europe und Sebastian Warkentin, Digital Agentur Heidelberg

14:15 Uhr Kaffeepause und Ausstellungsbesuch im Foyer
14:30 Uhr Parallele Fachforen Teil III

Smart City Best-Practise mit Beiträgen von

  • Volker Patzwaldt, MVV Netze GmbH
  • Ole Seidel, alta 4 AG
15:15 Uhr Kaffeepause und Ausstellungsbesuch im Foyer
15:30 Uhr

 

Parallele Fachforen Teil IV

Fireside Diskussion

 

%d Bloggern gefällt das: