Fachaustausch Geoinformation 2016: Jetzt anmelden!

GeoNet_Motiv&Claim

Der diesjährige Fachaustausch Geoinformation steht unter dem Leitthema „Intelligente Vernetzung und digitaler Wandel“.

 

Folgende Themenschwerpunkte behandeln wir in unseren Fachforen:

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmer begrenzt.

Am besten gleich hier anmelden!

Wir bedanken uns bei der Klaus-Tschira-Stiftung gGmbH und unseren Ausstellungspartnern:

Asseco BERIT GmbH | Esri Deutschland GmbH | GEO12 GmbH | geomer GmbH | GIScience | Heidelberg Mobil International GmbH | MAVinci GmbH

 

8. Fachaustausch Geoinformation – Save the Date

FachaustauschGeoinformation2011_984_311

Der diesjährige Fachaustausch steht unter dem Motto „Intelligente Vernetzung und digitaler Wandel“

Die jährlich stattfindende Regionalkonferenz des GeoNet.MRN – der Fachaustausch Geoinformation – rückt näher. Er findet dieses Jahr mit Beteiligung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur am 24. November in Heidelberg statt.

Die Metropolregion Rhein-Neckar möchte Modellregion für intelligent vernetzte Infrastrukturen werden. Vor diesem Hintergrund wird der diesjährige Fachaustausch Geoinformation unter dem Leitthema „Intelligente Vernetzung und digitaler Wandel“ stehen. Wie die letzten Jahre auch, wird es eine Plenary-Session und parallele Fachforen geben. Wir möchten unseren Besuchern Best-Practise-Beispiele und Innovationen vorstellen. Unternehmen haben die Möglichkeit, Produkte und Lösungen in kurzen Match-Making-Präsentationen vorzustellen. Die Fachforen orientieren sich an der Wertschöpfungskette von Geoinformation, beginnend mit Beiträgen zur Erfassung und dem Geoinformationsmanagement, konkretisieren sich am Digitalen Straßenraum als Beispiel der Vernetzung öffentlicher und privater Infrastrukturen, behandeln die Digitalisierung von Wertschöpfungsprozessen in Unternehmen und Last-Not-Least den gesellschaftlichen Nutzen im Bereich Naturgefahren und Risikomanagement.

 

Folgende Fachforen sind geplant:

 

  • Erfassung- und Datenmanagement
  • Digitaler Straßenraum
  • Geoinformation und Digitalisierung
  • Naturgefahren und Risiken

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Geschäftsstelle GeoNet.MRN e.V.
Herrn Lukas Berkel
E-Mail: Lukas.Berkel@m-r-n.com

P 7, 20 – 21 (Planken) | 3. OG | 68161 Mannheim
Tel. +49 621 10708-122 | Fax: +49 621 10708-100 I www.geonet-mrn.de

Nachlese zum 7. Fachaustausch Geoinformation am 25.11.2015

NetzwerkGeoinformation2015-27-02Bereits zum siebten Mal fand am 25.11.2015 in Heidelberg der Fachaustausch Geoinformation des Netzwerks Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar GeoNet.MRN e.V. statt. Dieses Jahr unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Die ca. 140 Teilnehmer ließen sich von der packenden Atmosphäre der Print Media Academy und dem hochkarätigen Vortragsprogramm begeistern. Unter dem Leitgedanken „Geoinformation erschließen – Potenziale heben“ führten die Teilnehmer einen lebhaften Austausch zu den aktuellen Themen der Geoinformationsbranche.

Den Auftakt zur Veranstaltung bildete die Vorstellung des neuen Clustermanagers der Netzwerk Initiative, Hartmut Gündra, der die neue Open Data Initiative des Netzwerks vorstellte. So wird das Netzwerk aktiv bei der Bereitstellung und Inwertsetzung von Geoinformation unterstützen. Anschließend gab Prof. Dr. Buziek (Esri Deutschland) einen Überblick über die aktuellen Trends in der Geoinformationswirtschaft, bevor Herr Dr. Meinel vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung über Geobasisdaten und Flächenmonitoring im Kontext der Siedlungs- und Freiraumentwicklung berichtete. Im letzten Vortrag des Vormittags ging Lars Behrens von Kommission für Geoinformationswirtschaft auf das Thema GeoBusiness und Datenschutz ein. Den Abschluss des Vormittagsprogramms bildete die schon traditionsgewordenen Preisverleihung der „European Satellite Navigation Competition 2015 Baden-Württemberg Challenge“.

Als Sieger ausgezeichnet wurden Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell. Diese haben mit ihrem Tracking-System „Icarus“ den ersten Platz in Baden-Württemberg belegt. Mit Mini-Sendern können sie kleinste Tiere auf ihren Wanderungen um die Erde beobachten. Zweiter wurde eine Gruppe Studierender der Dualen Hochschule Heidenheim mit dem Projekt „Impeditio“, einem Notrufsystem für Motorradfahrer. Das Unternehmen MagicMaps GmbH aus Pliezhausen belegte mit „LiveMaps“, einer App für die Koordination auf Großbaustellen, den dritten Platz. Gratulation an die Preisträger!

Das Nachmittgasprogramm stand im Zeichen der drei Fachforen zu den Themen „Virtuelles Gebäude“, „Geoinformation für nachhaltige Energiesysteme und Klimaschutz“ und „Kleinräumige Statistik für die Kommunal- und Regionalplanung“. Die Sessions vereinten hochspannende Vorträge mit einer offenen Atmosphäre und gaben viel Raum für Diskussionen. Als Partner der Fachforen präsentiert sich das Virtual Dimension Center Fellbach und das Institute for Entrepreneurship, Technology-Management and In-novation (EnTechnon) des Karlsruhe Institute of Technology (KIT).

Die Organisatoren bedanken bei allen, die den diesjährigen Fachaustausch ermöglicht haben. Dazu gehört an erster Stelle die Klaus-Tschira-Stiftung, die das Netzwerk und den Fachaustausch großzügig fördert. Dank auch dem EnTechnon, der IHK Reutlingen und den Ausstellern.

Kontakt und weitere Informationen:

www.fachaustausch-geoinformation.de

www.geonet-mrn.de

Netzwerk Geoinformation der
Metropolregion Rhein-Neckar

GeoNet.MRN e.V

Hartmut Gündra

P 7, 20 – 21 (Planken) | 68161 Mannheim

Postfach 10 21 51 | 68021 Mannheim

Mail: hguendra@geonet-mrn.de

Tel. +49 621 10708-101 | Fax: +49 621 10708-100

7. Fachaustausch Geoinformation am 25.11.2015 in der Print Media Academy

GeoNet_Motiv&ClaimEinladung zur Regionalkonferenz des Netzwerks GeoNet.MRN
am 25.11.2015 in der Print Media Academy Heidelberg

Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Geoinformationsnetzwerk der Metropolregion Rhein-Neckar GeoNet.MRN den Fachaustausch Geoinformation in Heidelberg. Die Veranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Interessenten, Experten, Nutzern und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung über Anwendungsmöglichkeiten und aktuelle Themen in der Geoinformationswirtschaft. Als Partner präsentiert sich das Virtual Dimension Center Fellbach und das Institute for Entrepreneurship, Technology-Management and Innovation (EnTechnon), Karlsruhe Institute of Technology (KIT).
Neben den Themen Kleinräumige Statistik für die Kommunal- und Regionalplanung, Energiewende und Energiespeicher steht auch das Thema virtuelles Gebäude und 3D-Anwendungen im Fokus der Veranstaltung. Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich die Mitglieder des GeoNet.MRN e.V. in einem großen Ausstellerbereich und stellen die neuesten Trends und Produkte aus dem Geobusiness vor. Die Preisverleihung des Galileo-Masters BW im Rahmen der European Satellite Navigation Competition wird dieses Jahr im Rahmen des Vormittagsprogramms stattfinden.
Die Mitglieder und Partner des Netzwerks GeoNet.MRN laden Sie ganz herzlich zur kostenfreien Teilnahme ein und freuen sich sehr, Sie im November in Heidelberg begrüßen zu dürfen.

Anmeldung & Kontakt
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Registrierung ist jedoch aufgrund kapazitärer Beschränkungen zwingend erforderlich. Nutzen Sie das Online-Anmeldeformular auf unserer Internetpräsenz.

Ausstellerbereich
Möchten Sie Ihre Institution auf dem Fachaustausch präsentieren oder über Neuigkeiten informieren? Bitte wenden Sie sich hierzu an Herrn Lukas Berkel (Lukas.Berkel@m-r-n.com). Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich die Mitglieder und Freunde des GeoNet.MRN in einem großen Ausstellerbereich und stellen die neuesten Trends und Produkte aus dem Geobusiness vor.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Nachlese Fachaustausch 2014

Immer mehr Behörden, Verwaltungen und Wissenschaftseinrichtungen nutzen Geoinformationen und erkennen deren Mehrwert. So überrascht es nicht, dass am 29. Oktober über 130 Teilnehmer zum 6. Fachaustausch Geoinformation in die Heidelberger Print Media Academy kamen, um sich über die aktuellsten Entwicklungen und Marktpotenziale auszutauschen. Der Leitgedanke „Geodaten erschließen – Potenziale heben“ und die drei Fachforen zu den Bereichen „Energiewende“, „Virtuelle Räume“ und „Big Data“ sorgten für lebhafte Diskussionen. Die Beiträge aus den Fachforen stehen hier zur Verfügung.

Zusammen einen wichtigen Beitrag leisten

Den Auftakt zur Veranstaltung bildete die Übergabe der Netzwerkaktivitäten von der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH an den Verein GeoNet.MRN. Dr. Christine Brockmann (Metropolregion Rhein-Neckar GmbH und Clustermanagerin) verdeutlichte die Notwendigkeit eines nachhaltigen Übergangs und skizzierte mit Dr. Matthias Jöst (Vorstand GeoNet.MRN e.V.) die Perspektiven einer Mitgliedschaft und das Leistungsportfolio des gemeinnützigen Vereins. Dabei wurde deutlich, dass durch das Zusammenwirken auch in den kommenden Jahren ein wichtiger Beitrag für die Geoinfomationsbranche in der Region Rhein-Neckar geleistet werden kann. Bis Ende des Jahres werden in der Studie „Zukunftsfelder und Potenziale für die Geoinformationswirtschaft – GDI als Basis für innovative Wertschöpfungsketten am Beispiel der Metropolregion Rhein-Neckar“ Ansatzpunkte für das weitere Vorgehen entworfen. Im Fokus stehen einerseits die Perspektiven für ein regionales Geodatenmanagement, andererseits die Potenziale für die Geoinformationsbranche.

Fachforen luden zum Netzwerken ein

Die drei Fachforen „Energiewende“, „Virtuelle Räume“ und „Big Data“ vereinten interessante Vorträge mit einer offenen Atmosphäre und gaben viel Raum für Diskussionen. Hier wurde anhand von Anwendungsbeispielen gezeigt, welchen konkreten Beitrag Geodaten bereits in den drei Themenfeldern leisten, und welche Entwicklungen sich am Markt abzeichnen. Im Anschluss präsentierten sich die Mitglieder des Geoinformatik-Clusters in einem großen Ausstellerbereich und stellten die neuesten Trends und Produkte aus dem Geobusiness vor. Die Preisverleihung des Galileo-Masters BW 2014 im Rahmen der European Satellite Navigation Competition bildete den Abschluss des Tagesprogramms.

Ausstellerforum

Fachaustausch Geoinformation

Fachaustausch Geoinformation

Nutzen Sie das Ausstellerforum für den lebendigen Austausch. Der Fachaustausch bietet einen ausgeglichenen Mix von Besuchern aus Verwaltung, Wirtschaft und Hochschule. Informieren Sie sich als Besucher direkt bei den Anbietern von Geoinformatik-Dienstleistungen und Produkten und knüpfen Sie als Aussteller wertvolle Kontakte.

Vereinsmitglieder des GeoNet.MRN e.V. haben die Möglichkeit, sich kostenfrei auf dem Fachaustausch zu präsentieren. Interessieren Sie sich für eine Vereinsmitgliedschaft? Hier erhalten Sie weitere Informationen. Sie sind kein Vereinsmitglied und möchten sich an der Ausstellung beteiligen? Bitte wenden Sie sich an:

Lukas Berkel (Lukas.Berkel@m-r-n.com)
Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
P 7, 20-21 (Planken) | 3. OG | 68161 Mannheim
Postfach 10 21 51 | 68021 Mannheim
Tel. +49 621 10708-122 | Fax: +49 621 10708-100

Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen und Organisationen, die dieses Jahr unseren Fachaustausch aktiv gestalten und unterstützen.