Seite drucken

Ausstellung

PMA Lobby

In der offenen Atmosphäre des imposanten Foyers finden in den Pausen Ausstellungen von Sponsoren und Netzwerkakteuren statt. Eine ideale Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen, Informieren und Knüpfen neuer Kontakte!

Alle Aussteller sind in unmittelbarer Nähe zum Cateringbereich zu finden. Wir bedanken uns bei den Ausstellern des Fachaustausch Geoinformation!

 

 

 asseco

Asseco BERIT GmbH

Asseco BERIT GmbH ist Teil der Asseco-Gruppe, einer der größten IT-Unternehmens­­gruppen in Europa. Wir sind das Kompetenzzentrum für Geografische Informationssysteme und Prozesslösungen im Bereich Öffentliche Verwaltung, Ver- und Entsorgung sowie Industrie in Deutschland und Österreich.

Effiziente Lösungen für intelligente Vernetzung:

  • LIDS – GIS-Lösung zur Verwaltung von Netzen und Anlagen
  • TOMS – Lösung für das operative Asset Management
  • AGportal – Webportal-Lösung für Geodaten und Prozesse
  • WFMS – Workforce Management System

Unser Dienstleistungsangebot: Entwicklung, Implementierung, Integration von IT-Lösungen aller Branchen, Schulungen, System- und Datenmigrationen, Beratungsdienstleistungen und Support.

 

Frank Kutter |Geschäftsführer

Asseco BERIT GmbH
Mundenheimer Straße 55
68219 Mannheim

Tel.: +49 621 878 05-11 | Fax: +49 621 878 05-20
E-Mail: frank.kutter@asseco-berit.de  | Internet: asseco-berit.de

 

 ee-t

eagle eye technologies GmbH

eagle eye technologies ist eine innovative Straßenerfassungstechnologie, die alle relevanten Flächen- und Zustandsdaten höchst präzise direkt aus einer Befahrung heraus ermittelt. Der Ursprung des Mobile Mapping-Spezialisten liegt in einem Vermessungsbüro. Innovativ und mit Elan wurde Anfang der 2000er Jahre das erste eigene Befahrungssystem aus dem Befliegungssystem eagle eye sky in Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen entwickelt. Neben dem Aufbau des Fahrzeuges, der Zusammenstellung von Sensoren und der Navigations- wie auch Auswertesoftware wird alles im Hause eagle eye selbstständig entwickelt und programmiert.

Bis zum heutigen Tage konnte das System signifikant weiterentwickelt werden, so dass Kunden nicht nur auf professionelle Bild- und Laserscandaten zugreifen können, sondern vielmehr auf hochgenaue Bestands- und Zustandsdaten und daraus abgeleitete Analysen und Konzepte. Neben ganzen Stadtgebieten, Grünflächen oder Friedhöfen können Landstraßen und Autobahnen vollständig und in jedem Genauigkeitsgrad hochgenau vermessen und erfasst werden. Neben den klassischen terrestrischen Methoden mit motorisierten Totalstationen, Präzisionsnivellieren und GPS-Rovern, werden von uns kinematische (mobile) Erfassungsverfahren eingesetzt und miteinander kombiniert. eagle eye technologies bietet hier eine sehr wirtschaftliche Lösung an, die alle Technologien und Methoden selbst anwendet, kombiniert und im gezielten Zusammenspiel die Daten zusammenführt. Im Ergebnis steht eine vollumfängliche Betrachtung des Gutes „Straße“.

 

Alexander Gumnior

eagle eye technologies GmbH
Invalidenstraße 97/Platz vor dem Neuen Tor 4
10115 Berlin

Tel.: +49 30 – 280 427 58-48 | Fax: +49 30 – 280 427 58-8
E-Mail: alexander.gumnior@ee-t.info | Internet: www.ee-t.info

 

esri

Esri Deutschland GmbH

Für raumbezogenes Analysieren, Planen und Entscheiden sind Geoinformationslösungen basierend auf ArcGIS von Esri die erste Wahl für Privatwirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft. Anpassungsfähigkeit, Intuitivität und Integrationsfähigkeit kennzeichnen den Industriestandard ArcGIS: mobil, auf dem Desktop und auf Serverebene. Mehr als eine Million Anwender weltweit wissen dies zu schätzen.

Esri Inc. mit Sitz in Redlands/Kalifornien (USA) gilt als Wegbereiter professioneller

Geoinformationslösungen und damit eines modernen Verständnisses der Umwelt sowie ihrer geografischen, kulturellen und ökonomischen Zusammenhänge.

Die Esri Deutschland GmbH mit Sitz in Kranzberg bei München ist eine Firma der Esri Deutschland Group GmbH und vertreibt als Distributor und Systemhaus die Produkte von Esri Inc. exklusiv über elf Standorte in Deutschland und der Schweiz. Esri unterstützt die Anwender mit einem breit gefächerten Schulungs-, Support- und Consultingangebot und dem gesamten Erfahrungsreichtum von mehr als 500 Mitarbeitern der Esri Unternehmensgruppe.

 

Jasmin Seifried

Esri Deutschland GmbH

Ringstraße 7
85402 Kranzberg

Tel.: +49 89 207 005 1253
E-Mail: j.seifried@esri.de
Internet: www.esri.de

Thomas Baron

Esri Deutschland GmbH
Niederlassung Köln
Konrad-Adenauer-Ufer 41-45
50668 Köln

Tel.: +49 89 207 005 1628
E-Mail: t.baron@esri.de
Internet: www.esri.de

 geo12

GEO12 GmbH

GEO12 ist ein IT-Unternehmen mit Kernkompetenzen im Infrastruktur, Facility und Utility Management. Im Mittelpunkt des Lösungsportfolios stehen Prozess-, Instandhaltungs- und Informationsmanagement mit CAFM, GIS, CAD und mobilen Lösungen, beispielsweise für Gebäude, Liegenschaften, Leitungsnetze, Betriebsmittel, Grün- und Außenanlagen.

Im Themenkomplex Industrie 4.0 kümmern wir uns um den Bereich digitale Transformation von Unternehmensprozessen und dem damit einhergehenden Informationsmanagement. Alle relevanten Aufgabenstellungen aus den Bereichen Infrastruktur, Facility und Utility Management werden hinsichtlich durchgängig digitaler und automatisierter Prozesse betrachtet und können übergeordnet im Sinne eines ganzheitlichen Asset Managements zusammengeführt werden.

In diesem Kontext spielt die Verarbeitung von direkten Informationen aus Geräten, Anlagen und Leitsystemen und deren Einbindung in automatisierte Workflows eine immer wichtigere Rolle. Insbesondere im Bereich Instandhaltungsmanagement ist dies für eine Entwicklung von der ausfallorientierten über die vorbeugende hin zur autonomen Instandhaltung von zentraler Bedeutung.

 

Henrik Sperling |Geschäftsführer

GEO12 GmbH
Gerbersruhstraße 2
69168 Wiesloch

Tel.: +49 6222 971 90 – 05 | Fax: +49 6222 971 90 – 01
E-Mail: henrik.sperling@geo12.de
Internet: www.geo12.com

 giscience

Professur Geoinformatik Universität Heidelberg

Der thematische Rahmen der Abteilung Geoinformatik (GIScience) wird durch das Graduiertenkolleg CrowdAnalyser gebildet. Wir untersuchen die im Social Web sowie von Freiwilligen (z.B. OpenStreetMap) aufgenommenen Geodaten u.a. bzgl. Datenqualität und Nuzungspotential und entwickeln für diese Analysen neue Methoden. Damit stellen Spatial Data Mining und raumzeitliche Analysen von durch Crowdsourcing und Citizen Science entstandene große Geodatensätze einen Schwerpunkt dar. Das Nutzungspotential dieser Daten wird durch mehrere Projekte und Dienste in unterschiedlichen Anwendungsgebieten evaluiert.

Zur Überführung der Forschungsergebnisse in die Praxis trägt die Klaus Tschira Stiftung den Aufbau des „Heidelberg Institute for Geoinformation Technology“ (HeiGIT) am Geographischen Institut der Universität Heidelberg. Die Schwerpunkte sind neben der raumzeitlichen Analyse großer Mengen nutzergenerierter Daten („Big Spatial Data Analytics“) , auch „Ortsbezogene Dienste für Mobilität und Verkehr“, sowie „Unterstützung von humanitären Aktionen im Katastrophen­management“ durch aus nutzergenerierten Inhalten gewonnener Geoinformation. Zudem wird an Methoden zum Crowdsourcing von 3D Geoinformation gearbeitet.

 

Professur Geoinformatik Universität Heidelberg

Berliner Str. 48

69120 Heidelberg

Tel.: 06221 545560 | Fax: 06221 544529

E-Mail: zipf@uni-heidelberg.de | Internet: http://uni-heidelberg.de/gis

 geomer

geomer GmbH

Die geomer GmbH ist ein deutschlandweit führendes, kreatives und innovatives Unternehmen im Bereich geographischer Informationssysteme (GIS). Im Mittelpunkt der Tätigkeiten stehen Produkte, Lösungen und Projekt­dienstleistungen in den Bereichen Geographische Informationssysteme, GeoIntelligence, Geodaten, Risikovorsorge und Naturgefahren. Als Full-Service-Anbieter für GIS-Technologien bietet geomer Software, Datenprodukte und Schulungen an, die an die spezifischen Bedürfnisse der Anwender individuell angepasst sind. Zur Ergänzung des Dienstleistungsangebotes kooperiert geomer eng mit wissenschaftsnahen Partnern verschiedener Fachrichtungen und Hochschulen, Datenanbietern (z. B. HERE) sowie Softwareanbietern (ESRI).  geomer wurde durch vier private Gesellschafter im Jahr 1999 mit Sitz in Heidelberg gegründet.

 

Dr. Stefan Jäger | Prokurist

geomer GmbH

Im Breitspiel 11b

69126 Heidelberg

Telefon: +49 (6221) 89458-40 | Fax: +49 (6221) 89458-79

E-Mail: sj@geomer.de | Internet: www.geomer.de

 hdmi

Heidelberg Mobil International GmbH

Als Software-Anbieter für mobile, ortsbasierte Dienste widmet sich die Heidelberg Mobil der Orientierung in urbanen Räumen und hat hier einen besonderen Fokus auf die Navigation in Gebäuden.

Mit seiner Deep Map Technologie optimiert die Heidelberg Mobil Geschäftsprozesse und führt Besucher oder Mitarbeiter sicher zum Ziel. Beim diesjährigen Fachaustausch informieren wir Sie gerne über aktuelle Technologien der Ortung in Gebäuden oder der nahtlosen Indoor-Outdoor Navigation.

 

Dr. Matthias Jöst | Geschäftsführer

Heidelberg mobil International GmbH

Industriestrasse 41

69190 Walldorf

Telefon: +49 6227 38478 60 | Fax: +49 6221 38478 61

E-Mail: Matthias.Joest@heidelberg-mobil.com

Internet: www.heidelberg-mobil.com

 ihkbw

Industrie- und Handelskammer Reutlingen

10 Jahre ESNC-Baden-Württemberg Challenge

Die neuen Möglichkeiten für die Navigation haben unseren Alltag verändert. Verbindet man Positionsdaten mit anderen Informationen so ergeben sich häufig neuartige Einblicke. Neue Geschäftsmodelle entstehen: Ob im Freizeit- oder Umweltbereich, in der Logistikbranche oder anderen Industriezweigen – die Technologien zur Navigation gewinnen stetig an Bedeutung.

Zur Sensibilisierung und zur Schaffung von Mehrwerten für Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen beteiligt sich das Land Baden-Württemberg seit dem Jahr 2007 am European Satelliten Navigation Competition, kurz ESNC. Jährlich reichen weltweit circa 400 Teilnehmer zukunftsweisende Konzepte zur Nutzung der Satellitennavigation ein. Vielen Ideen konnte zum Durchbruch verholfen werden.

Die Beteiligung des Landes wird organisiert von der IHK Reutlingen mit freundlicher Unterstützung durch das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg. Weitere Informationen unter www.esnc-bw.de

 

Dr. Stefan Engelhard | Bereichsleiter Innovation und Umwelt / Enterprise Europe

IHK Reutlingen

Hindenburgstr. 54

72762 Reutlingen

Telefon: +49 07121 201 – 119 | Fax: +49 07121 201 – 4119

E-Mail: engelhard@reutlingen.ihk.de | Internet: www.reutlingen.ihk.de

uni-tuebingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geographisches Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen

Zertifikatsstudium Geodatenmanager – praxisnah, berufsbegleitend und forschungsbasiert

Das Geographische Institut der Universität Tübingen bietet eine berufliche Weiterbildung zum „Geodatenmanager“ mit wissenschaftlichem Hintergrund an.

Zielgruppe: Das als Zertifikatsstudium konzipierte Programm richtet sich an Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit räumlichen Daten arbeiten.

Voraussetzungen: Hochschulabschluss oder vergleichbare berufliche Kompetenzen sowie gute EDV-Kenntnisse.

Inhalte: Die Weiterbildung ist in drei Lehrgänge unterteilt. Jeder besteht aus mehreren Modulen, die auch einzeln gebucht werden können. Wer alle drei Zertifikatslehrgänge erfolgreich absolviert hat, erhält ein „Diploma of Advanced Studies (DAS) „Geodatenmanager“.

  • GIS:  GIS 1 Grundlagen, GIS 2 Vertiefung, OpenSource GIS, GNSS, ALKIS/GDI
  • Geodaten: Geo-Datenbanken, Web-GIS, Programmierung mit Python, Geo-Statistik
  • Fernerkundung: Fernerkundung 1: optische Sensoren,                 Fernerkundung 2: Radar und optische Sensoren, Objektorientierte Bildanalyse, Kartographie

Ablauf: Die Inhalte werden im Rahmen von Präsenztagen an Wochenenden in Tübingen und in einer betreuten Onlinephase vermittelt. Nächster Starttermin für das CAS GIS: 10.11.2016, Einstieg mit Vorkenntnissen auch später möglich! Online-Infoveranstaltung: 28.-11.2016 ab 17:00 Uhr.

 

Eberhard Karls Universität Tübingen

Tübinger Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung

Tel: 07071-2976837

E-Mail: wissenschaftliche-weiterbildung@uni-tuebingen.de

Internet: www.wissenschaftliche-weiterbildung.info